Dr. Elias Buchetmann

Historisches Institut der Universität Rostock
Neuer Markt 3, R. 403b
18055 Rostock

Telefon: +49 381 498-2726
E-Mail: elias.buchetmannuni-rostockde

Forschungsinteressen

  • Ideengeschichte, Geschichte politischen Denkens

  • Kultur-, Literatur- und Philosophiegeschichte

  • Frühe Neuzeit, Sattelzeit

  • Kulturtransfer und Übersetzung

Aktuelles Forschungsprojekt (Habilitationsprojekt)

  • Jakobinerinnen transnational: Literatur und radikale Politik um 1800

Zur Person

  • Seit WS 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit der Universität Rostock

  • 2020–2021 Postdoc-Stipendiat der Klassik Stiftung Weimar und des Forschungs­zentrums Gotha der Universität Erfurt

  • 2016–2020 Promotion am Europäischen Hochschulinstitut Florenz

  • 2012, 2017, 2018/19 Gastaufenthalte an der Simon Fraser University in Vancouver, am Forschungszentrum für Klassische Deutsche Philosophie der Ruhr-Universität Bochum und an der Humboldt-Universität zu Berlin

  • 2015–2016 Lehrbeauftragter (in Vollzeit) der Universität Maastricht

  • 2010–2015: Studium mit Abschlüssen der Universitäten Maastricht, Oxford und London (BA, MSc, MA)

Monographien

Monographien

  • Hegel and the Representative Constitution, Florence: European University Institute, 2020. (Dissertation, Verlagsveröffentlichung in Vorbereitung).
Aufsätze (peer-reviewed)

Aufsätze (peer-reviewed)

  • Hegel’s Intervention in Württemberg’s Constitutional Conflict, in: History of European Ideas 46, No. 2 (2020), S. 157–174.

  • Die Ermordung Kotzebues und Hegels Philosophie des Rechts, in: Birgit Sandkaulen und Michael Quante (Hrsg.), Hegel-Studien, Band 53/54, Hamburg: Felix Meiner Verlag, 2020, S. 35–62.

Lexikonartikel

Lexikonartikel

Sonstige

Sonstige

  • Democracy: A Fragile Way of Life. Interview with Till van Rahden (Podcast und Transkript), in: Review of Democracy (2021)

  • Man and Animal. Ethics between Sentiment and Reason, in: Mosaiek. Interdisciplinair Cultuurwetenschappelijk Tijdschrift 13, No. 2 (2012), S. 7–17.