Prof. Dr. Dörte Putensen

Tel.: +49 381 498-2717
Tel.: +49 177 754 67 70 
E-Mail: doerte.putensen(at)uni-rostock.de

Lehrgebiete

  • Allgemeine Geschichte der Neuesten Zeit

  • Nordische Geschichte

Forschungsgebiete

  • Geschichte der deutsch-nordischen Beziehungen

  • Geschichte der nordeuropäischen Arbeiterbewegung
  • Geschichte Finnlands im 19. und 20. Jahrhundert

Aktuelles Forschungsprojekt

  • Beziehungen der nordischen Staaten zu den beiden deutschen Staaten

Zur Person

  • geb. 1949 in Rostock

  • Studium der Nordeuropawissenschaften und Geschichte in Greifswald
  • Promotion 1976 in Greifswald
  • Habilitation 1985 in Greifswald
  • Umhabilitation in Rostock 2003
  • Assistentin, Dozentin und Privatdozentin in Greifswald 1971-2003
  • 2004 apl. Professorin für Allgemeine Geschichte der Neuesten Zeit in Rostock

Publikationen

Monografien

Monografien

  • Die Sozialdemokratische Partei Finnlands und die Wandlung ihrer außenpolitischen Auffassungen seit den sechziger Jahren, Dissertation A, Greifswald 1976 (MS)

  • Das internationale Wirken der sozialdemokratischen Parteien Nordeuropas in der Sozialistischen Arbeiter-Internationale und im nordischen Zusammenarbeitskomitee und ihre Stellung zu Grundfragen des Kampfes um Frieden (1930 - 1940), Dissertation B, Greifswald 1985 (MS)
  • Nordeuropa und die SAI Hallesche Studien zur Geschichte der Sozialdemokratie, Heft 14/1985, 116 S.
  • Mitautor von: Geschichte der Sozialistischen Arbeiter-Internationale (1923-1940) von einem Autorenkollektiv unter Leitung von W. Kowalski, Berlin 1985
  • Im Konfliktfeld zwischen Ost West. Finnland, der Kalte Krieg und die deutsche Frage (1947-1973), Berlin 2000, 456 S.
  • Der Weg nach Europa. Skandinavien und die europäische Integration, (gem.m. Heike Mahnert) Hamburg 2002. 303 S.
Herausgeberschaften

Herausgeberschaften

  • Manfred Menger und Dörte Putensen (Hrsg.), Finnland und Deutschland. Forschungen zur Geschichte der beiden Länder und ihrer Beziehungen. Protokollband des dritten deutsch-finnischen Historikerseminars auf Schloß Spyker (Rügen) vom 15. Bis 19. September 1993, Hamburg 1996

  • Detlef Kattinger, Dörte Putensen, Horst Wernicke (Hrsg.), „huru thet war talet j kalmarn“. Union und Zusammenarbeit in der Nordischen Geschichte. 600 Jahre Kalmarer Union (1397-1997), Hamburg 1997
  • F. Petrick, D. Putensen (Red.) Pro Finlandia 2001. Festschrift für Manfred Menger, Reinbek 2001, 440 S.
  • K. Knopf, D. Putensen, M. Schneikart (Hrsg.), Frauen im Ostseeraum. Gleicher Kulturraum – unterschiedliche Traditionen – Gemeinsame Zukunft?, Centarus-Verlag 2003, 202 S.
  • D. Putensen (Hrsg.), Geschafft – Chancen und Enttäuschungen auf dem Weg in die Wissenschaft – Akademikerinnen in Mecklenburg-Vorpommern blicken zurück. Centaurus-Verlag 2002, 120 S.
  • Dörte Putensen (Red.), Zwischen zwei Sprachwelten. Festschrift für die Fennistin Kaija Menger zum 75. Geburtstag. Kückenshagen 2009, 232 S.
Beiträge in Sammelbänden

Beiträge in Sammelbänden

  • Zur Arbeit des nordischen Zusammenarbeitskomitees der sozialdemokratischen Parteien in den dreißiger Jahren, in: Helsingin yliopiston Poliittisen historian laitoksen Julkaisuja (Helsinki) 1/1985, S. 109-126

  • Die Sozialdemokratische Partei Finnlands und die Sozialistische Arbeiter-Internationale, in: Jännittävä työväenhistoria, Hannu Soikkasen 60-vuotisjuhlakirja 4.8.1990, Työväen Arkiston Julkaisu No. 3, Helsinki 1990, S. 107-117.
  • Die Sozialdemokratischen Parteien Nordeuropas und der antifaschistische Kampf, in: Hitlerflüchtlinge im Norden. Asyl und politisches Exil, hrsg. Hans Uwe Petersen, Kiel 1991, S. 197 - 206
  • Zu den Verbindungen zwischen der deutschen und der finnischen Arbeiterbewegung (1870-1914) in: Deutschland und Finnland 1871-1914. Politik - Wirtschaft - Öffentliche Meinung. Hrsg. Olli Kaikkonen, Manfred Menger, Joensuu 1992, S. 135-168
  • Zwei deutsche Staaten - zu einigen Aspekten ihrer Rivalität im Norden Europas, in: Revue d'Allemagne, Strasbourg, Nr.2/1993, S.193-202
  • Die "Finnlandisierung" Finnlands,in: Kriegsende im Norden.Vom heißen zum kalten Krieg, hrsg. R. Bohn, J. Elvert, Stuttgart 1995, S. 281-293
  • K.H.Wiik, in: Lebensbilder europäischer Sozialdemokraten, hrsg. O. Dankelmann, Wien 1995, S. 489-499
  • Das nordische Zusammenarbeitskomitee der sozialdemokratischen Parteien und der Winterkrieg, in: Finnland und Deutschland. Forschungen zur Geschichte der beiden Länder und ihrer Beziehungen, hrsg. M. Menger, D. Putensen, Hamburg 1996, S.147-158
  • Nordische Zusammenarbeitsbestrebungen im 19. und 20. Jahrhundert, in: D. Kattinger, D. Putensen, H. Wernicke (Hrsg.) „huru thet war talet j kalmarn“. Union und Zusammenarbeit in der Nordischen Geschichte. 600 Jahre Kalmarer Union (1397-1997), Hamburg 1997, S. 383-409
  • Deutsch-deutsche Rivalitäten um die politische Gunst Finnlands in den Jahren 1958 bis 1961 in: Eero Kuparinen (Hrsg.), Am Rande der Ostsee. Aufsätze vom IV. Symposium deutscher und finnischer Historiker in Turku 4.-7. September 1996, Turku 1998, S. 321-344.
  • Die Wiederaufnahme der deutsch-finnischen Beziehungen nach 1945, in: Zur Neuorientierung der finnisch-deutschen Beziehungen nach 1945 - Wirtschaft und Handel - , hrsg.v. Stiftung zur Förderung deutscher Kultur/Helsinki und Alfred-Töpfer Stiftung F.V.S./Hamburg , Helsinki 1998, S. 17-25
  • Finnland als Gegenstand deutsch-deutscher außenpolitischer Konkurrenz in den fünfziger und sechziger Jahren, in: Deutschland und Finnland im 20. Jahrhundert, hrsg.v. Edgar Hösch, Jorma Kalela und Hermann Beyer-Thoma, Wiesbaden 1999, S. 91-132
  • Kultur als politisches Kalkül in den Beziehungen der DDR zu Finnland in den fünfziger und sechziger Jahren, in: Zur Neuorientierung der finnisch-deutschen Kulturbeziehungen nach 1945, hsrg. V. Stiftung zur Förderung deutscher Kultur/Helsinki und Alfred-Töpfer-Stiftung F.V.S./Hamburg, Helsinki 2000, S. 37-47
  • Finnlands Stellung zwischen der BRD und der DDR (1949-1972),(gem.m. M. Menger) in: R. Bohn, J. Elvert, K.Chr. Lammers (Hrsg.), Deutsch-skandinavische Beziehungennach 1945, Stuttgart 2000, S. 83-97.
  • Finnlandkundliche Traditionen der Universität Greifswald (gem.m. M.Menger), in: P.Kettunen, A. Kultanen, T. Soikkanen (Hrsg.), Jäljillä Kirjoituksia historian ongelmista, Osa 2, Turku 2000, S. 37-59.
  • Die Beziehungen der DDR zu den nordischen Ländern in der Zeit der „Nichtanerkennung“, in: Deutsche Fragen. Von der Teilung zur Einheit, hrsg. v. Heiner Timmermann, Band 97 der Schriftenreihe „Dokumente und Schriften der Europäischen Akademie Otzenhausen, 2001, S. 103-115
  • 18 biografische Beiträge ( über Alsing Andersen, Nina Bang, Gro Harlem Brundtland, Ingvar Carlsson , K.-A. Fagerholm Vigdir Finnbogadottir, Einar Gerhardsen, Gustav IV Adolf, Haakon VII, Mauno Koivisto, Jens Otto Krag, Gunnar Myrdal, Alvar Myrdal, Olof Palme, Poul Schlüter, Kalevi Sorsa, Inga Thorsson, K.-H,. Wiik) in: Biographisches Lexikon zur Weltgeschichte. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart, hrs. V. Otfried Dankelmann (Leiter) u.a., Frankfurt a. Main 2001
  • Urho Kaleva Kekkonen und die deutsche Frage, in: F. Petrick, D. Putensen (Red.), Pro Finlandia 2001, Reinbek 2001, S. 373-387.
  • Das finnische Deutschlandpaket - eine harte politische Nuß für Ost und West, in: Muille maille vieraille..., Kalervo Hovi ja yleinen historia, Vaasa 2002, S. 329-344.
  • SAI och SAMAK – växlande storlekar i den internationella och den nordiska dimensionen (1914-1945), in: Pauli Kettnunen (Red.) Lokalt och internationellt. Dimensioner i den nordiska arbetarrörelsen och arbetarkulturen, Tammerfors 2002, S. 129-149.
  • Die Beziehungen zwischen Finnland und der Bundesrepublik Deutschland, in: 50 Jahre Deutsch-Finnische Gesellschaft e.V., Festschrift zur Jubläumsfeier in München 2002, Hrsg: Deutsch-Finnische Gesellschaft e.V., Berlin 2002, S. 177-195.
  • Proletarische Frauenarbeit und Frauenbewegung in Deutschland und Skandinavien - ein Vergleich, in: „Frauen im Ostseeraum - gleicher Kulturraum - unterschiedliche Traditionen - gemeinsame Zukunft?, hrsg. K. Knopf, D. Putensen, M. Schneikart, Centaurus-Verlag 2003, S. 81-96
  • War Finnland in der deutschen Frage finnlandisiert? In: Finnland-Studien III, hrg.v. Edgar Hösch, Olivia Griese, Hermann Beyer-Thoma, Wiesbaden 2003, S. 167-184.
  • Finnland und Deutschland – eine Ostseenachbarschaft im Schatten der großmachtpolitischen Kräftekonstellationen des 20. Jahrhunderts, in: Studia Nordica Greifswaldensia, hrsg. Jens- E. Olesen, Greifswald 2004, S. 85-103.
  • Finnlandisierung – ein politischer Kampfbegriff aus den Zeiten des Kalten Krieges. Zur Finnlandisierungsdebatte in und außerhalb von Finnland (im Druck, erscheint in Finnland)
  • Finnlands Hinwendung zur Europäischen Union, in: Festschrift für Edgar Hösch,Jahrbücher für Geschichte Osteuropas, hrsg. im Auftrag des Osteuropa-Institutes München, Band 53, 2005, Heft 3, S. 405 – 414
  • Finland, Förbundsrepubliken och DDR – trefaldigt pokerspel om erkännandefrågan, in:Thomas Wegener Friis og Andreas Linderoth (Red.), DDR og Norden. Ǿsttysk-nordiske relationer 1949 -1989, Odense 2005, S. 177 - 190
  • Finnlandisierung – ein politischer Kampfbegriff aus den Zeiten des Kalten Krieges. Zur Finnlandisierungsdebatte in und außerhalb von Finnland, in: Einfluss, Vorbilder, Zweifel. Studien zu den finnisch-deutschen Beziehungen vom Mittelalter bis zum Kalten Krieg , hrsg. V. Vesa Varis, Tampere 2006, S. 159-167
  • Vermögensrechtliches und finanzielles Tauziehen
  • Zur Regelung vermögensrechtlicher und finanzieller Fragen zwischen der DDR und der Republik Finnland, Beitrag zum Historikerseminar in Hamburg, Mai 2006 (im Druck)
  • Bildung in Finnland Herausforderung für Deutschland?, in: Kahden kulttuurin välittäjä. Hannes Saarisen juhlakirja, Tampere 2006, S. 203-212
  • Finnlands Neutralität. Kontinuität und Wandel, In Deutsch-Finnische Rundschau, Nr. 135, Dezember 2007, S. 10 f
  • The Marshallplan and Finland, in: The Cold War and the Politics of History, ed. Ba Juhana Aunesluoma & Pauli Kettunen, - Helsinki 2008, S 307- 318.
  • Vermögensrechtliches und finanzielles Tauziehen. Zur Regelung vermögensrechtlicher und finanzieller Fragen zwischen der DDR und der Republik Finnland, in: B.Wegner, O.v. Wochen, D. Schümmel (Hsrg.), Finnland und Deutschland. Studien zur Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert, Hamburg 2009, S.
  • Ein Lebensweg zwischen Finnland und Deutschland. Kaija Menger zum 75. Geburtstag, in: D.Putensen (Red.), Zwischen zwei Sprachwelten. Festschrift für die Fennistin Kaija Menger zum 75. Geburtstag, Kückenshagen 2009, S. 13 bis 30.
Artikel

Artikel

  • Einige Tendenzen in der Entwicklung der finnischen Sozialdemokratie zu Beginn der siebziger Jahre, in: Nordeuropa Studien 6/1973, S. 81-90 sowie in Marxismus Digest, Theorie und Praxis sozialdemokratischer Parteien, Frankfurt/Main 4/1974, S. 137-145

  • Einige Aspekte der Entwicklung der außenpolitischen Konzeption der finnischen Sozialdemokratie in den 60er Jahren, in: Helsingin yliopiston Poliittisen historian laitoksen Julkaisuja 3/1974, S. 73-82
  • Eräitä aspekteja Suomen Sosialidemokraatien ulkopoliittisen linjan kehityksestä 60-luvulla, in: Sosialistisen opintoneuvonta- ja tutkimuskeskuksen julkaisusarja, Bd. 6, Helsinki 1974
  • Zu Problemen der sozialdemokratischen Außenpolitik in den fünfziger Jahren, in: Nordeuropa Studien, Sonderheft 1, Greifswald 1976, S. 82-92
  • Forskning i Finlands nyaste historia i Tyska Demokratiska Republiken, in: Historisk Tidskrift för Finland, (Helsinki), 2/1976, S. 155-163 (gemeinsam mit W. Fritsch)
  • Die Wandlung der außenpolitischen Konzeption der Sozialdemokratischen Partei Finnlands (SDP) seit den sechziger Jahren, in: Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung, 3/1977, S. 383-392.
  • Entwicklungstendenzen in der Sozialdemokratie Finnlands zwischen den beiden Weltkriegen, in: Hallesche Studien zur Geschichte der Sozialdemokratie 2/1978.
  • Einige vergleichende Aspekte zur Stellung der sozialdemokratischen Parteien Nordeuropas in der Sozialistischen Internationale, in: Nordeuropa Studien Sonderheft 7, 1978, S. 137-149
  • Die Rolle der Sozialdemokratischen Partei Finnlands bei der Herausbildung realistischer Momente in der Politik der Sozialistischen Internationale, in: Nordeuropa Studien 11/1978, S. 77-89
  • Grundzüge der Entwicklung der sozialdemokratischen Arbeiterbewegung Finnlands zwischen den beiden Weltkriegen, in: Hallesche Studien zur Geschichte der Sozialdemokratie 4/1980, S. 86-112
  • Die Sozialdemokratische Partei Finnlands und die Sozialistische Arbeiter-Internationale, in: Helsinigin yliopiston poliittisen historian laitoksen Julkaisuja 1/1981, S. 54-76
  • Die Sozialdemokratischen Parteien Nordeuropas und die Sozialistische Internationale, in: Nordeuropa in der internationalen Klassenauseinandersetzung, Berlin 1982, S. 183-205
  • Zur Arbeit des Komitees für die Zusammenarbeit der sozialdemokratischen Parteien Nordeuropas von seiner Gründung 1913 bis zum Zerfall der SAI 1940, in: Hallesche Studien zur Geschichte der Sozialdemokratie, 10/1984, S. 15-49
  • K.H.Wiik - ein verdienstvoller und widersprüchlicher Repräsentant der finnischen Sozialdemokratie in der internationalen Arbeiterbewegung, in: Nordeuropa Studien 16/1984, S. 58-70.
  • Deklariertes und Praktiziertes im Verhältnis der Sozialdemokratischen Parteien Nordeuropas gegenüber der faschistischen und Kriegsgefahr in den 30er Jahren, in: Hallesche Studien zur Geschichte der Sozialdemokratie, Heft 11/1985, S. 87-97.
  • Die finnische Sozialdemokratie an der Wende vom Krieg zum Frieden, in: 1945 - Der Sieg über den Faschismus und die Politik der internationalen Sozialdemokratie, Halle, Wiss.Beiträge der MLU, 1/1987, S. 149-160
  • Das nordische Zusammenarbeitskomitee der sozialdemokratischen Parteien Nordeuropas zur Frage Krieg - Frieden in den dreißiger Jahren, in: Wiss. Zeitschrift der EMAU, Heft 3-4/1987, S. 19-21
  • Die sozialdemokratischen Parteien Nordeuropas und die Sozialistische Arbeiter-Internationale (SAI) in der Zeit der relativen Stabilisierung, in: Nordeuropa Studien 21/1987, S. 32 - 40
  • Der Umorientierungsprozeß in der finnischen Sozialdemokratie in den 60er Jahren - Ursachen und Ergebnisse, in: Hallesche Studien zur Geschichte der Sozialdemokratie, Heft 17/1987, S. 119-126
  • Philipp Scheidemann als Emigrant in Dänemark, in: Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Heft 5/1988, S. 649-655.
  • Kontakte zwischen der deutschen und finnischen Arbeiterbewegung um die Jahrhundertwende, in: Helsingin yliopiston poliittisen historian laitoksen Julkaisuja, 1/1988, S. 102-114.
  • Zur Erforschung des Exils deutscher Antifaschisten in Skandinavien 1933-1945, in: Nordeuropa Studien 25/1989, S. 4-11 (gemeinsam mit Fritz Petrick)
  • Die nordeuropäische Arbeiterbewegung und der Antifaschistische Arbeiterkongreß in Paris 1933, in: Nordeuropa Studien 25/1989, S. 11-18
  • Nordeuropas socialdemokratiske partier og kampen mod fascismen, in: Årbog for arbejderbevaegelsens historie, 1990. S. 285-294.
  • Suomen työväenliikkeen tutkimusta DDR:ssä, in: Työväentutkimus, Helsinki 2/1989, S. 20/21
  • Der "Kautskyfonds" der dänischen Sozialdemokratie, in: Karl Kautsky: Referate und Beiträge der halleschen Konferenz anläßlich des 50. Todestages. Hrsg. v. W. Kowalski, Halle 1990, S.217-223
  • Veränderungen in der Haltung der dänischen Sozialdemokratie zur Landesverteidigung in den 30er Jahren, in: Zeitschrift für Militärgeschichte 1/1990, S. 48-54
  • N.R af Ursin und seine Beziehungen zu Deutschland in: Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung, 1/1996, S.94-101
  • Reminiszenzen zu „UKK“, in: Deutsch-Finnische Rundschau 106, September 2000, S. 5-7.
  • Finnlands Zeitgeschichte bleibt lebendige Gegenwart, in: Deutsch-Finnische Rundschau 109, März 2002, S. 7