Dr. Michael Heinz

BStU, Außenstelle Rostock
Hohen Tannen 11
18196 Waldeck-Dummerstorf


Tel.: 038208826-1320

E-Mail: michael.heinz@bstu.bund.de

Lehrgebiete

  • Geschichtsvermittlung in Gedenkstätten

  • DDR/MfS-Geschichte

Forschungsgebiete

  • Landwirtschaft und ländliches Leben in der DDR

  • Opposition und Widerstand in der DDR
  • Friedliche Revolution 1989/90

Zur Person

  • 1999-2004 Studium der Geschichte und Politikwissenschaften, M.A.

  • 2005-2007 Stipendiat der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
  • 2007 Stipendiat der FAZIT-Stiftung
  • 2008 Promotion an der Universität Rostock zur Industrialisierung der DDR-Landwirtschaft und der Wandlung des ländlichen Lebens
  • 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Kreisarchivs Bad Doberan
  • Seit 2010 Sachgebietsleiter für Forschungs- und Medienanträge, politische Bildung der Außenstelle Rostock des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU)

Publikationen

Monografien

Monografien

  • „Der Kampf um die Hirne und Herzen der Menschen tobt ...“ Friedliche Revolution und demokratischer Umbruch in den Kreisen Bad Doberan und Rostock-Land, Rostock 2009, 176 S.

  • Von Mähdreschern und Musterdörfern – Industrialisierung der DDR-Landwirtschaft und die Wandlung des ländlichen Lebens am Beispiel der Nordbezirke, Berlin 2011, 558 S.
Zeitschriftenaufsätze

Zeitschriftenaufsätze

  • Agrarwissenschaften des Bezirks Rostock im Stasi-Fokus, in: Buchsteiner, Martin; Strahl, Antje (Hg.): Thünen-Jahrbuch, Bd. 8, Rostock 2013.

  • „Bleibe im Lande und wehre dich täglich!“ – Friedliche Revolution in Kühlungsborn, in: Kühlungsborner Jahrbuch 2010, Kühlungsborn 2010, S. 43-50.

  • „Das geht auf keine Kuhhaut“ – Umweltauswirkungen der Industrialisierung der DDR-Landwirtschaft, in: Buchsteiner, Martin; Viereck, Gunther (Hg.): Thünen-Jahrbuch. Bd. 4, Rostock 2009, S. 69-93.

  • „Der Bau mehrgeschossiger Wohnblocks mit allem Komfort wird ein angenehmes Wohnen ermöglichen und das Gesicht des Dorfes verändern.“ – Ländliche Entwicklung unter dem Eindruck industriemäßiger Agrarwirtschaft im Norden der DDR, in: Buchsteiner, Martin; Viereck, Gunther (Hg.): Thünen-Jahrbuch. Bd. 1, Rostock 2006, S. 75-98.

  • Funktionär, Revolutionär, Republikflüchtling – das tragische Leben des Robert Dahlem, in: Zeitgeschichte regional. Heft 1/2016, Rostock 2016, S. 5-22.

  • Im Zeichen der Industrialisierung – Landwirtschaftliche Entwicklung im Kreis Bad Doberan in den 1970er Jahren, in: Zeitgeschichte regional. Bd. 8 (2), Rostock 2004, S. 41-50.

  • Klassenkampf gegen Hecken und Teiche, in: Horch und Guck, Heft 76, 2/2012, S. 36-42.

  • Landwirtschaft und ländliches Leben in den drei Nordbezirken der DDR Mitte der 1960er bis Anfang der 1980er Jahre, in: Arbeitskreis für Agrargeschichte (Hg.): AKA-Newsletter Nr. 21, Münster 2007, S. 20-30.

  • (gemeinsam mit Anita Krätzner) Verurteilt wegen „staatsgefährdender Hetze“ – Reaktionen auf den Mauerbau im Bezirk Rostock, in: bstu.bund.de [Stand: 28.11.2011], überarbeiteter Abdruck in: Zeitgeschichte Regional, 2/2011, 15. Jg, Rostock 2011, S. 39-49.

Aufsätze in Sammelbänden

Aufsätze in Sammelbänden

  • "Deine Idee von einer Groß-LPG ist eine Nummer zu klein". DDR-Landwirtschaft in den 1960er und -70er, in: Drescher, Anne (Hg.): Die andere Seite des „Arbeiter- und Bauernstaates“: Die DDR-Landwirtschaft und ihre Folgen. Dokumentation zur Fachtagung der Landesbeauftragten für Mecklenburg-Vorpommern für die Stasi-Unterlagen, Rostock 2016.

  • Die Geschichte der individuellen Kuh. Private landwirtschaftliche Produktion in der DDR, in: Muhle, Susanne; Richter, Hedwig; Schütterle, Juliane (Hg.): Die DDR im Blick. Ein zeithistorisches Lesebuch, Berlin 2008, S. 69–76.

  • 3. Die Konzentration und Spezialisierung des Agrarwesens in der DDR sowie ihre Auswirkungen auf Land und Umwelt, in: Förster, Horst; Herzberg, Julia; Zückert, Martin (Hrsg.): Umweltgeschichte(n). Ostmitteleuropa von der Industrialisierung bis zum Postsozialismus, München 2013, S. 229–240.

  • (gemeinsam mit Anita Krätzner) Eingesperrt – Reaktionen auf den Mauerbau im Bezirk Rostock, in: Heiner Timmermann (Hg.): Dem Gedächtnis eine Erinnerung: Der Mauerfall von 1989 und seine Relevanz für kommende Generationen, Münster 2016, S. 51-62.

  • Ernst Goldenbaum, in: Andreas Röpcke u.a. (Hrsg.): Biographisches Lexikon für Mecklenburg. Band 8, Schwerin 2016, S. 102–109.

  • Gerhard Grüneberg und Georg Ewald – ein ungleiches Führungspaar der SED-Agrarpolitik, in: Brunner, Detlev; Niemann, Mario (Hrsg.): Die DDR – eine deutsche Geschichte. Wirkung und Wahrnehmung, Paderborn 2011, S. 219-238.

  • Industrialisierung der Landwirtschaft und Verstädterung des Landes in der DDR, in: Münch, Ernst; Niemann, Mario; Wagner, Wolfgang E. (Hrsg.): Land – Stadt – Universität: Historische Lebensräume von Ständen, Schichten und Personen, Hamburg 2010, S. 377-391.

Rezensionen

Rezensionen

  • Netzwerke im Sozialismus. Workshop in Potsdam, in: Deutschland Archiv 6, Bielefeld 2006, S. 1097-1099.

  • Rezension zu: Halama, Angelika: Rittergüter in Mecklenburg-Schwerin. Kulturgeographischer Wandel vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Stuttgart 2006, in: Buchsteiner, Martin; Viereck, Gunther (Hg.): Thünen-Jahrbuch. Bd. 3, Rostock 2007, S. 113-119.

  • Rezension zu: Laue, Anett: Das sozialistische Tier. Auswirkungen der SED-Politik auf gesellschaftliche Mensch-Tier-Verhältnisse in der DDR (1949–1989), Köln, Weimar, Wien 2017, in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 2017.

  • Rezension zu: Rogge, Christian: Postsozialistischer Wandel ländlicher Siedlungen in Mecklenburg. Determinanten – Prozesse – Modelle, in: Zeitgeschichte Regional, 2/2011, 15. Jg., Rostock 2011, S. 128-129.