Kommende Veranstaltungen im Wintersemester 2019/20

Einführungsangebote für Erstsemester

Die Einführungswoche findet in diesem Jahr vom 04.10. bis zum 11.10.2019 statt. In dieser Woche werden in allgemeinen und studiengangsbezogenen Veranstaltungen wichtige Hinweise zum gelingenden Studieneinstieg gegeben. Außerdem bieten wir euch gemeinsame Aktivititäten an, um uns und eure neuen Kommilitonen*innen kennenzulernen.

Datum Zeit Ort    
04.10. ab 10:30 Uhr Audimax Zentrale Einführungsveranstaltung in das Studium (allgemein)  
07.10. ab 9:00 Uhr Audimax Zentrale Begrüßungs- und Informationsveranstaltung für die Lehramtserstsemester mit anschließendem Informationsstand unserer Fachschaft im Foyer  
07.10. 13:00 - 15:00 Uhr HS Arno-Esch I Allgemeine Einführung in den Bachelorstudiengang (für alle Teilstudiengänge)  
08.10. ab 9:00 Uhr Campus Ulmenstraße, Audimax Campustag mit Informationsständen. Ihr findet uns im Raum 024 im Erdgeschoss von Haus 1.  
09.10. ab 9:00 Uhr HS Arno-Esch I Einführungsveranstaltung des Historischen Instituts mit anschließender Studenplanhilfe unserer Fachschaft  
11.10. Treffpunkt: 10 Uhr am Neuen Markt   Stadtrallye durch das Stadtzentrum mit unserer Fachschaft  

Alle weiteren Veranstaltungsangebote sind hier abrufbar. 


Wochenendexkursion nach Lübeck vom 29.11. bis zum 01.12.2019

Liebe Studierende, liebe Erstsemester, 

um unsere neuen Kommiliton*innen in Rostock zu begrüßen, haben wir für das erste Adventswochenende (29.11. bis 01.12.2019) eine Exkursion nach Lübeck organisiert. Für die Fahrt sind insgesamt 30 Teilnehmer*innen eingeplant, darunter sowohl die "älteren" Semester als auch die zukünftigen Erstsemester. 

Wir haben bisher folgenden Ablauf geplant: 

Freitag, den 29.11.: ab 15 Uhr gemeinsame Fahrt nach Lübeck, Ankunft in der Jugendherberge „Vor dem Burgtor“, gemeinsames Abendessen und erstes Kennenlernen 

Samstag, den 30.11.: Besuch des St. Annen-Museums (inkl. Führung), Stadtrallye unter dem Motto „Spurensuche Hanse“ und Besuch des Weihnachtsmarktes

Sonntag, den 01.12.: nach dem Frühstück Check-out aus der Jugendherberge, Besuch des Europäischen Hansemuseums (inkl. Führung), Rückfahrt nach Rostock (Ankunft ca. 16 Uhr) 

Dank großzügiger Unterstützung von verschiedenen Seiten, liegt der Unkostenbeitrag bei lediglich 15,00€ p.P.. Bisher haben wir bereits einige Anmeldungen bekommen. Damit auch die Erstsemester die Möglichkeit zur Anmeldung haben, halten wir bis Mitte Oktober genügend Plätze frei. Derzeitige Studierende können sich bis zum 30.09. per Mail (veranstaltung.faigeuni-rostockde) anmelden. Genauere Infos zum Ablauf und zur Bezahlung des Teilnehmer*innenbeitrags erhaltet ihr nach Anmeldung. 


Veranstaltungsarchiv

Sommersemester 2019
Exkursion nach Schwerin am 22.06.2019

Exkursion nach Schwerin am 22.06.2019

Insgesamt 6 Teilnehmer*innen nahmen an unserer Exkursion in das Dokumentationszentrum Schwerin teil. Schwerpunkt unseres Besuches war das Thema "Stasi-Untersuchungshaft Schwerin 1953-1983". Der Studientag wurde durch eine Mitarbeiterin des Dokumentationszentrums didaktisch betreut. Der Rundgang setzte sich aus dem Besuch aller Ausstellungen, einer Einführung in die Geschichte der ehemaligen MfS-Untersuchungshaftanstalt und einem Gespräch über einen aufgenommenen Zeitzeugenberichts zusammen. Die Exkursion endete mit einem angeregten Austausch über die gesammelten Eindrücke. 

Rhetorikworkshop am 06.07.2019

Rhetorikworkshop am 06.07.2019

An diesem Samstag im Juli veranstalteten wir erneut einen Rhetorikworkshop. Geleitet wurde dieser von Almut Sichler, welche bis 2017 selbst am Institut für Medienforschung an unserer Universität tätig war. Am sechsstündigen Kurs nahmen insgesamt sechs Teilnehmer*innen teil. Der Workshop war methodisch sehr vielfältig aufgebaut, setzte sich sowohl aus praktischen und theoretischen Elementen zusammen. Im Mittelpunkt des Workshops stand das Präsentieren und Kommunizieren. Die Teilnehmenden übten sich unter anderem im spontanen Reden und in ihrer Selbst- und Fremdwahrnehmung. Durch die Arbeit in kleiner Gruppe konnte ein intensiver Austausch zum Gelernten stattfinden. Der Workshop wurde durch alle Teilnehmer*innen ingesamt als sehr lehrreich und gelungen zusammengefasst.