Nadine Holzmeier

Historisches Institut der Universität Rostock
Neuer Markt 3, R. 403c
18055 Rostock

Telefon: +49 381 498-2712
nadine.holzmeier(at)uni-rostock.de

Forschungsinteressen

  • Historiographiegeschichte des Hoch-und Spätmittelalters
  • Wissens- und Wissenschaftsgeschichte
  • Diagrammatik und andere Strategien der Wissensvisualisierung
  • Mittelalterliche Formen interreligiöser Auseinandersetzungen und Mission
  • Philosophie- und Ideengeschichte

Aktuelles Forschungsprojekt

  • Die Chronologia Magna des Paulinus Minorita. Form und Entwicklung spätmittelalterlicher Weltchronistik im Zeichen erweiterten Weltwissens.

Zur Person

  • Seit WS 2017 Assistentin am Lehrstuhl Geschichte des Mittelalters an der Universität Rostock (Prof. Dr. Marc von der Höh)
  • Seit SS 2015 Bearbeitung eines Promotionsprojektes zu spätmittelalterlicher Historiographiegeschichte (bei Prof. Dr. Felicitas Schmieder/FeU Hagen), gefördert durch ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 2017 und 2018 Forschungsstipendiatin am Deutschen Studienzentrum Venedig
  • 2015-2017 Lehraufträge an den Universitäten Lüneburg, Rostock und Hagen
  • 2016 – 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrgebiet Geschichte und Gegenwart Alteuropas/FeU Hagen
  • 2016 Stipendiatin am Deutschen Historischen Institut Rom
  • 2011-2016 Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut der FeU Hagen
  • 2009-2014 Masterstudium „Europäische Moderne“ und „Medieval Studies“ in Hagen und York/UK, zuvor Bachelorstudium Kulturwissenschaften, Schwerpunkt Geschichte und Philosophie. Gefördert durch ein Auslandsstipendium (Großbritannien) und ein Studienstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Mitgliedschaften und Ämter

  • Vorstandsmitglied in der DGGMNT (Beisitzerin Wissenschaftsgeschichte)
  • Vorstandsmitglied in der GWMT (Beauftragte für Nachwuchsbelange)
  • Mitgliedschaft im Mediävisten- und Historikerverband

Publikationen und Aufsätze

Aufsätze

Aufsätze

  • „Libre de Evast E Blanquerna- Didaktik als Funktionsträger in einem katalanischen Roman des 13. Jh.“, in: „Aud prodesse volunt aut delectare poetare“ – Didactic poetry in the European Middle Ages, hg. von C. Wittig/N. Kössinger, (Das Mittelalter. Perspektiven Mediävistischer Forschung. Beihefte), Berlin: De Gruyter (erscheint vorauss. 2017)
  • „Use Papa in´n Hiemel: Brauchtum und Religiöse Alltagskultur“. Begleittext zur gleichnamigen kulturhistorischen Ausstellung, in: Jahrbuch für den Kreis Gütersloh 2016
  • „Zwischen Geblütsrecht und Sakralkönigtum – Mittelalterliche Herrschaftslegitimation im Wandel“, in: Herrschaft – Macht – Regierung. Herrschaftslegitimation in Geschichte und Theorie, hg. vom Atheneforum, Baden Baden: Nomosverlag 2014, 153-170
Lexikonartikel und Rezensionen

Lexikonartikel und Rezensionen

  • Artikel "Paulinus Minorita (Paolino Veneto)", in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL) (in Vorbereitung)
  • Artikel "Sanudo der Ältere (Sanuto von Torsello)", in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL)(in Vorbereitung)
  • Rezension: Michelina Di Cesare: Studien zu Paulinus Venetus De Mappa Mundi, Wiesbaden, Harrasowitz 2015, in Sehepunkte 17 (2017), Nr. 1 (15.1.2017) www.sehepunkte.de/2017/01/29028.html
Aktuelle Vorträge

Aktuelle Vorträge

  • Weltgeschichte als Diagramm – Chronologia Magna des Paolino Veneto“. Forschungskolloquium zur mittelalterlichen Geschichte WS 2017/2018, Mittelalterliche Geschichte II/Prof. Dr. Johannes Helmrath, Humboldt Universität Berlin, Berlin, 10.1.2018
  • “Weltwissen visualisieren. Diagrammatische Strukturen in spätmittelalterlicher Weltchronistik”. 33. Deutscher Orientalistentag, Friedrich Schiller Universität Jena, Jena, 18. – 22.9.2017
  • „Time and Space in the Chronologia Magna of Paolino Veneto“. VIII International Conference: The Medieval Chronicle, Lissabon, 12.7.2017
  • Illustrating Religious Power: The Presentation of Papacy in Paolino Veneto´s Chronologia Magna“. International Medieval Congress Leeds, University of Leeds, Leeds, 3. – 6.7.2017
  • Visualising Time and Space. Use and Development of Tabular and Synoptic Forms in Medieval World Historiography“. 52nd International Congress on Medieval Studies 2017, University of Western Michigan, Kalamazoo, 11. – 14.5.2017
  • „Neuordnung durch Visualisierung – Weltwissen zwischen didaktischer Aufbereitung und elitärem Expertenwissen“. „Geheimnis und Verborgenes im Mittelalter“, 17. Symposium des Mediävistenverbandes, Rheinische Wilhelms-Universität Bonn, Bonn, 19. – 22.3.2017; Organisation der Sektion „Wissen über Macht – Macht durch Wissen“ (gemeinsam mit Dr. Claudia Wittig, Ghent)
  • "Weltgeschichte als Diagramm - Die "Chronologia Magna" des Paulinus Minorita". Workshop "Neue Tendenzen in der Italienforschung in Mittelalter und Renaissance" Kunsthistorisches Institut Florenz/Max Planck Institut, Florenz, 7. – 9.11.2016
  • „Depicting the Holy Land in Late Medieval Historiography“. International Medieval Congress Leeds, University of Leeds, Leeds 4. – 7.7.2016
  • "Die "Chronologia Magna" des Paulinus Minorita - Ein Werkstattbericht", Vortrag im Rahmen der Reihe „Verandagespräche“ am Deutschen Historischen Institut Rom (DHI), Rom, 22.2.2016